Inflation einfach erklärt

Die Inflation ist umgangssprachlich ganz leicht erklärt: Man bekommt für den Betrag X weniger von dem Produkt. Sprich im Juni bekommt man für 1€ einen Liter Milch. Im September bekommt man für 1€ rechnerisch nur noch 750ml Milch. Kurzum es herrscht Inflation. Das Gegenteil ist die Deflation. Man bekommt für den Betrag X mehr von dem Produkt. In dem Milch Beispiel würde man beispielsweise statt einem Liter Milch im September 1,5 Liter erhalten.
Bei einer besonders starken, viele Bereiche umfassenden Inflation wird auch von einer Hyperinflation gesprochen.

Die Inflations-Berechnung ist leicht erklärt: Es wird ein Warenkorb zu einem bestimmten Zeitpunkt erstellt, der für möglichst viele Menschen repräsentativ ist. Dadurch enthält der Inflations-Warenkorb Produkte und Dienstleistungen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Das kann man sich wie einen fiktiven Einkaufszettel mit allerhand skurrilen Dingen vorstellen. So enthält der Warenkorb neben greifbaren Artikeln die man im Supermarkt kaufen kann auch Dienstleistungen wie Versicherungen, VHS-Kursgebühren und Nahverkehrsticket sind darin zu bestimmten Gewichtungen enthalten. Anhand dieses repräsentativen Warenkorbs wird die Inflationsrate des Statistischen Bundesamtes ermittelt.

Das statistische Bundesamt hat zur Visualisierung der Inflation ein Preis-Kaleidoskop veröffentlicht. Damit kann die Inflations-Zusammensetzung sehr schön betrachtet werden. So fällt auf, das Gemüse im Mai 2014 erheblich günstiger war – teurer hingegen waren die Molkerei-Produkte & Eier. Dadurch, dass beide Bereiche in etwa gleich gewichtet sind und in dem einen Bereich eine Inflation herrscht , im anderen hingegen eine Deflation vorhanden ist – überrascht es nicht, dass die Inflationsrate <=0,9% liegt, da in vielen anderen Bereichen die Preisänderungen sehr gemäßigt sind und sich größtenteils gegenseitig aufwiegen.

Ein Gespenst geht um in Europa

Warum fangen eigentlich so viele Kolumnen mit Formulierungen über Gespenster in Europa an?

Die Antwort auf diese Frage ist recht schnell gefunden: Karl Marx und Friedrich Engels “Manifest der Kommunistischen Partei” beginnt mit den Worten: “Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Kommunismus. Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen dies Gespenst verbündet, der Papst und der Czar, Metternich und Guizot, französische Radikale und deutsche Polizisten.” (Quelle: Deutsches Text Archiv).

Das Manifest der kommunistischen Partei fließt damit in heutige Kolumnen und Kommentare mit ein, teilweise vielleicht sogar unbewusst. So geht dieser Tage wieder ein Gespenst durch Europa – so zu lesen bei Heise, EF und RP. Zwei mal Googles Datensammelwut, einmal ein Politiker. Das ein Gespenst durch Europa geht ist kein neues Phänomen, vielmehr wird “ein Gespenst geht durch Europa” zur Formulierung für allerlei Befürchtungen.

IUBH Hochschulranking

Das CHE Hochschulranking wird jedes Jahr veröffentlicht, in diesem Jahr konnte sich die IUBH die Internationale Hochschule Bad Honnef als beste Privathochschule im Fach der Betriebswirtschaft an der Spitze platzieren. Das Hochschulranking hat zum Einen den Zweck Schulabgängern, die sich für die Aufnahme eines Studiums interessieren einen Überblick und eine Orientierung über die jeweiligen Universitäten und Hochschulen und den dort angebotenen Fächern zu verschaffen. Zum anderen ist es ein Indikator über die Qualität der Hochschulen und die Qualität deren Arbeit in den einzelnen Fachbereichen im Wettbewerb der Universitäten.
Das Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung basiert auf zwei methodischen Ansätzen. Einerseits werden die Studierenden der Hochschulen zu mehreren Aspekten in Forschung und Lehre an ihrer Hochschule befragt. Andererseits werden objektive Kriterien, wie die Ausstattung der Hochschule oder die Anzahl der wissenschaftlichen Veröffentlichung herangezogen. Aufgrund des damit verbundenen Arbeitsaufwands wird das Hochschulranking nicht jedes Jahr für jeden der untersuchten Aspekte erfüllt. Abgesehen davon lassen sich gewisse Veränderungen nicht im Jahresrhythmus messen beziehungsweise sind zum Beispiel bei der Ausstattung der Hochschulen in einem Abstand von einem Jahr keine signifikanten Änderungen zu erwarten.
Continue reading “IUBH Hochschulranking”

Was bedeutet Bildung?

Was ist eigentlich guter Unterricht? Was macht eine gute Vorlesung aus? Was sollte eine Schulstunde von einer Uni-Vorlesung unterschieden? Mit den Jahren haben mich diese Fragen sehr stark beschäftigt. Mal stärker, mal weniger. Sehr schön empfand ich den Ted-Talk zu dem Thema, warum MOOC immer noch bedeutend sind. MOOC steht im Englischen für “Massive Open Online Courses”. Im Talk geht es um interessante Thematiken, wie die Tatsache dass sich Bildung (im Sinne von universitärer Bildung) in den letzten Jahren trotz Fortschritten in vielen anderen Branchen, immer noch nicht wesentlich geändert hat:
Link Ted Talk

Englisch Zertifikate als Tor zur internationalen Studienwelt

Um auf das Studium optimal vorbereitet zu werden ist kurz nach Erhalt des Abiturs ein verbreiteter Motivationsgrund um eine Sprachreise für Schüler zu machen. Doch vielen reicht die reine Sprachreise nicht mehr aus. Gerade auf den Geschmack der Freiheit weit weg von zu Hause gekommen, ist der Auslandsaufenthalt auch wieder viel zu schnell vorbei. Sprachreisen sind oft Anreiz für mehr. Ein Auslandsstudium z.B. im englischsprachigen Ausland fördert nicht nur die heutzutage vorausgesetzte Weltoffenheit im Job, sondern sorgt auch für das nötige Maß an Persönlichkeitsentwicklung. Während des Auslandsstudiums können Fremdsprachen richtig gefestigt werden und die landestypische Kultur erlebt werden. Dies trägt nebenbei auch noch positiv zur Erweiterung des eigenen Horizontes bei! Continue reading “Englisch Zertifikate als Tor zur internationalen Studienwelt”

Sprachferien auf Malta

Sommer, Sonne, Strand und Meer … und sich nebenbei noch für das folgende Schuljahr vorbereiten. Geht nicht? Geht doch! Wer seine Kenntnisse in Englisch verbessern will, sollte in Erwägung ziehen eine Sprachreise nach Malta zu buchen. Die Insel bietet nicht nur ausgezeichnete Sprachschulen sondern auch unglaublich gutes Wetter, eine atemberaubende Landschaft und zahlreiche Aktivitäten von Sport bis hin zu kulturellen Ausflügen.

Malta liegt im Mittelmeer ungefähr 100 km von Sizilien entfernt. Schon seit Jahrtausenden war die mediterrane Insel durch die strategisch dominierende Lage zwischen Europa und Afrika von großer Bedeutung. England nahm die Insel im 18ten Jahrhundert ein. Was der Grund dafür ist, dass neben Maltesisch auch Englisch Amtssprache ist. In 1964 wurde die Insel für unabhängig erklärt und entwickelte sich seitdem zu einem unabhängigem Fracht-Umschlagsplatz, finanzielle Zentrum und beliebten Ziel für Urlauber. Continue reading “Sprachferien auf Malta”

Textkraft – Ein kurzer Erfahrungsbericht

Textkraft ist eine weitere App zum Schreiben auf dem iPad. Soweit so gut. Doch was kann Textkraft? Was außerdem? Tippen, Dateien Speichern und Co können viele Apps. Die meisten bieten auch irgendwelche Zusatzfeatures wie Dropboxintegration oder Ähnliches. Bei Textkraft sind dies Wortvorschläge, die unterhalb des Textverarbeitungsfeldes erscheinen. Die Wortvorschläge sind zum einen Vervollständigungen des gerade getippten Wortes, aber auch Wörter, die in irgendeiner Weise ähnlich sind, sodass man prima Reime finden kann. Continue reading “Textkraft – Ein kurzer Erfahrungsbericht”

Sprachreisen: Abiturvorbereitung einmal anders

Wer von den Oberstuflern kennt diesen Moment nicht: Jahrelang ist man jeden morgen zur Schule gegangen ohne über das Ende oder Ziel der Schullaufbahn nachzudenken und auf einmal wird einem bewusst, dass das Abitur gar nicht mehr so unglaublich weit entfernt ist. Oftmals löst dieser Gedanke eher Panik als Freude aus und man fragt sich, ob man dieser alles entscheidenden Prüfung schon gewachsen ist.

Selbst wenn man nicht plant, die Sprache Englisch als Prüfungsfach zu wählen, ist es doch sinnvoll Englischschwächen auszugleichen – schließlich werden mit den Zeugnisnoten der Oberstufe bereits Punkte für das Abitur gesammelt. Continue reading “Sprachreisen: Abiturvorbereitung einmal anders”

Sprachaufenthalte – Ein Pluspunkt bei Bewerbungen

Die Welt wächst zusammen und Unternehmen überschreiten Grenzen. Wer Bewerbungen schreibt, merkt schnell, wie wichtig Englischkenntnisse sind. In der Schule lernt man die wichtigsten Grundlagen. Allerdings stellt man schnell fest, dass man an seine Grenzen stößt, sobald man ein tief greifendes Gespräch mit jemanden führen will. Eine Sprache lernt man am Besten durch ständige Anwendung, was im eigenem Land relativ schwierig ist. Deshalb bieten viele Unternehmen mittlerweile Sprachreisen in die verschiedensten Länder. Continue reading “Sprachaufenthalte – Ein Pluspunkt bei Bewerbungen”