Strukturpolitik der europäischen Union

Einige Stichpunkte zur Strukturpolitik der EU, entstanden sind diese ebenfalls während meiner Abitur-Vorbereitungsphase und sind mit Hilfe des schon hier oft zitierten und erwähnten Schöningh Buches erarbeitet worden:

  • „Strukturen“ -> äußere, materielle Bedingungen
  • Soziale Faktoren sind z.B. die Lebens- und Arbeitsbedingungen.
  • Ausprägung innerhalb der Europäischen Union äußerst unterschiedlich
  • Die Strukturpolitik der Europäischen Union soll die Unterschiede zwischen den Regionen verringern.
  • Strukturpolitik = einer der zentralen Politikbereiche
  • über 1/3 der Haushaltsmittel werden dafür ausgegeben


Mögliche Tätigkeitsfelder für Strukturfonds:

  • für regionale Entwicklung
  • für soziale Hilfe
  • für die Verbesserung der Agrarstruktur
  • für die Fischerei

Ziele der Strukturpolitik:

  1. Strukturanpassung schwächerer Regionen (weniger als 75% des Durchschnitts-BIP pro Kopf)
  2. Hilfe bei wirtschaftlicher oder sozialer Umstellung von Regionen mit Strukturproblemen
  3. Bildungs- und Beschäftigungspolitik modernisieren und anpassen

Viele weitere Informationen über die Strukturpolitik der EU gibt es zum Beispiel bei dem Bundesministerium für Finanzen, jedoch ist das Thema insgesamt sehr umfangreich.