Abicast – Lektürehilfen als Podcast

Die Überschrift dieses Artikels spricht für sich. Ich bin heute mehr oder weniger zufällig auf eine Seite namens Abicast gestolpert. Eine schöne Seite für Schüler und Schülerinnen der Oberstufe, weshalb ich diese auch kurz vorstellen möchte.

Abicasts bietet zu Effi Briest, Dantons Tod, Kassandra und einigen anderen typischen Lektüren des Deutschunterrichts Podcasts an. Dabei wird in jedem Podcast ein wenig der Inhalt beschrieben, anschließend wird der Inhalt besprochen und im Bezug zu anderen Themen und Ereignissen erläutert.

Insgesamt gibt es bei Abicasts neun Einträge. Das ist eigentlich wenig, da die Beiträge jedoch qualitativ recht hochwertig sind – kann man dies vernachlässigen. Ich selbst finde die Podcasts zwar qualitativ hochwertig, sie sind jedoch auch stellenweise etwas gewagt – insbesondere die Inhalts-Zusammenfassungen, die zum Teil schon recht viele Interpretationsansätze beinhalten.

Podcasts sind praktisch. Man kann sie sich auf den MP3-Player kopieren und beispielsweise während einer Zugfahrt hören. Doch wirklich anfreunden konnte ich mich, nach dem ich mir alle Episoden von Kassandra angehört habe, mit den Podcasts nicht. Das liegt weniger an dem Inhalt, der Sprecherin – sondern mehr an der Form. Ich verinnerliche die gesprochenen Worte nicht sofort und musste mir Passagen auch zweimal anhören. Daher man muss schon recht konzentriert zuhören um die ganzen Informationen aufzunehmen. Ob dann noch ein Podcasts Vorteile bietet? Ich habe meine Zweifel.

Dennoch bietet Abicast einen guten Service an. Einen Selbstversuch ist es alle mal wert.