Book of ignorance

Etwas verspätet bin ich auf ein Stöckchen von Max gestolpert. Dabei geht es um Bücher die auf recht lustige Weise untersucht werden:

  • Nimm das erste Buch in deiner Nähe.
  • Öffne das Buch auf Seite 123 und finde den dritten Satz.
  • Poste die nächsten drei Sätze.
  • Wirf das Stöckchen an fünf weitere Blogger!


Das nächste Buch das hier liegt heißt „The Book of General Ignorance“ und ist eine Errungenschaft der Kursfahrt des Englisch-Lks und von daher auch in englisch geschrieben. Da das Buch allerdings Alltagsirrtümer mit Hilfe einer einfachen Frage aufgreift veröffentliche ich einfach mal einen Ausschnitt der Seite 123:

What’s the world’s largest city?
(…)
Honolulu, although it’s a bit of a trick question. Under a Hawaiian state law established in 1907 , the City and County of Honolulu are one and the same. The county not only includes the rest of the mainisland of Oahu but also the rest of the north-western Hawaiian islands which stretch 2,400km (1,500 miles) into the Pacific. This means that Honolulu covers the largest area of any city (…) despite only having a population of 876,156. Seventy-two per cent of the city is covered in seawater.

Das hätte man vermutlich nicht auf die Frage geantwortet, oder? Etwas Misstrauen ist halt gesund und gerade deshalb ist das Buch recht lesenswert, gerade weil es Fragen nicht einfach pauschal beantwortet.

Buch-Info
Titel: The Book of General Ignorance
Autoren: John Lloyd & John Mitchinson
Verlag: Faber and Faber
Sprache: Englisch
ISBN: 0571233686