Führerscheinantrag

In Deutschland darf man für alles einen Antrag stellen. Auch für den Führerschein, obwohl man Ausbildungsvertrag, Ausbildungsvergütungsbelehrung und so weiter unterschrieben hat. So wies mich mein Fahrlehrer auf den Führerscheinantrag hin – Passfoto, LSM-Kurs, Sehtest-Bescheinigung und €43,40 werden benötigt. € 43,40 für eine Plastikkarte und einen Eintrag in irgendeiner Datenbank finde ich schon ziemlich teuer. Dennoch dauert das ganze laut der Bearbeiterin etwa vier Wochen. Wird die Datenbank mit Papier und Bleistift geführt? Kann man die nicht in ein Support-Hotline-Center in Bangadesh outsourcen?

Nun gut. Um die Gebühren kommt man wohl nicht herum. Der Antrag selbst ist schnell erledigt: Das Formular der Fahrschule wurde samt Bescheinigungen (LSM-Kurs & Sehtest) und Passfoto überreicht, die Gebühr eingetrieben und mir ein schöner Tag gewünscht.