Studiengebühren light

Auch wenn manche Themen in der politischen Debatte gerne Dauerbrenner sind, so habe ich persönlich die Hoffnung, Studiengebühren an öffentlichen UNIs könnten bald – in der jetzigen Form – der Vergangenheit angehören. Zumindest ist das in Hessen schon so gut wie beschlossen, die Studiengebühren zumindest stark zu modifizieren. Zumal – welcher Studendt schafft es ohne nennenswerte Einkünfte Studiengebühren (83,33€ pro Monat), GEZ, Zimmer, Nahrung, Verwaltungsgebühren, Semesterticket und Praxisgebühr zu bezahlen. Nebenbei soll man ja noch in die Altersversicherung investieren. Nunja – in der jetzigen Form scheinen sich die meisten Politiker Studiengebühren ohnehin nicht haben zu wollen. Werden studiengebühren nun ganz abgeschafft? Nein, ich glaube nicht. Es deutet alles darauf hin: Studiengebühren light. Kaum Kalorien & faule Kompromisse. Auch wenn sich das niemand eingestehen will.