Effi Briest – Eine neue Verfilmung

Das Zentralabitur in NRW schreibt als Pflichtlektüre, sowohl für den Grund- als auch Leistungskurs, Theodor Fontanes Roman Effie Briestvor. Publikum für eine neue Verfilmung ist daher potenziell vorhanden und auch unser Deutsch-Kurs besuchte kürzlich extra das Kino um sich die Verfilmung von Effi Briest anzuschauen.

Effi Briest – Kurz-Zusammenfassung

Effi heiratet den Baron von Innstetten, auch wenn nicht ganz aus eigener Überzeugung. Nach der Hochzeit überwindet Effi nicht die Distanz zu Innstetten und findet abgesehen von ein paar Weggefährten in Kessin wenig erfreuliches vor. Dennoch hat Effi ein Kind von Innstetten, der ihr jedoch kaum zur Seite steht. Von ihrem Mann alleine gelassen, hat … Effi Briest – Kurz-Zusammenfassung weiterlesen

Vorgeschichte und Gründe für den 30-Jährigen Krieg

Durch die lutherische Reformation gibt es europaweit starke Machtschwankungen zwischen den neuentstandenen protestantischen Glaubensgruppen und der katholischen Kirche Viele Staaten Europas werden, unabhängig von Konfessionen, in den Habsburgisch-französischen Konflikt und den niederländischen Unabhängigkeitskrieg verwickelt Protestantische Reichsstände schließen sich in einer Union zusammen um Rekatholisierung entgegenzutreten, woraufhin Katholiken eine ähnliche Union bildeten Der Aufstand der mehrheitlich … Vorgeschichte und Gründe für den 30-Jährigen Krieg weiterlesen

Klausur zu Sprachmodellen

Textgrundlage der Deutsch-Klausur war Johann Gottfried Herders Abhandlungen über den Ursprung der Sprache. Diesen kann man auch online im Gutenberg-Projekt betrachten. In der Klausur lag eine recht stark gekürzte Fassung vor. Analysiere den Text, stelle dabei auch den Argumentationsgang dar. Johann Gottfried Herder stellt in seiner „Abhandlung über den Ursprung der Sprache“ eine Hypothese zur … Klausur zu Sprachmodellen weiterlesen

Bessere Klausurtexte

Eigentlich ahnen die meisten Schüler schon, was den Lehrer bei der Klausur stört. Die eine Formulierung ist nicht so flüssig, hier und da tut man sich nicht nur sprachlich schwer und an der einen oder anderen Stelle ist das Wort „Abschweifung“ noch recht positiv betont.

Kurzgeschichte: Das sozialistische Siegel

Ursprünglich ist der folgende Text für ein Literaturprojekt entstanden, wurde jedoch nie in irgendeiner Form verwendet oder veröffentlicht – und soll mit diesem Beitrag wenigstens der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Von der Kurzgeschichte gibt es auch ein „gedrucktes Heft“, das Cover zeigt den Schriftzug „das sozialistische Siegel“ neben einem echten Wachssiegel. Hinweis: Orte und Personen … Kurzgeschichte: Das sozialistische Siegel weiterlesen

Robert Musil die Verwirrung des Zöglings Törleß – Romananfang

Robert Musils Roman, „Die Verwirrungen des Zöglings Törleß„, beginnt mit der Beschreibung einer Bahnhofsstation. Diese wird vom Erzähler als recht trostlos charakterisiert: „Zertretener Boden“ und die „Akazienbäume, die traurig mit verdursteten, von Staub und Ruß erdrosselten Blättern“, vermitteln ein lebloses und gräulich, tristes Gesamtbild. Im weiteren Verlauf der Ortsbeschreibung wird dieses trostlose Gesamtbild intensiviert: „Machten … Robert Musil die Verwirrung des Zöglings Törleß – Romananfang weiterlesen

Interpretation – Einleitung

Eine Einleitung einer Interpretation sollte folgendes beinhalten: Textart (Roman, Drama, Zeitungsartikel oder Gedicht….) Autor(en) Titel des Werks falls bekannt das Erscheinungsdatum eine distanzierte, möglichst grobe Themenformulierung Gegebenfalls können (oder müssen) auch noch weitere Aspekte hinzugefügt werden, je nach Aufgabenstellung.